0

Gustav Klimt-Ente

€10,00
  • inkl. 20% MwSt.
  • Artikelnr.AD125
  • VerfügbarkeitLagernd

In Baumgarten im heutigen Wien am 14. Juli 1862 geboren, konnte Gustav Klimt durch ein Stipendium an der Wiener Kunstgewerbeschule des k.k. Österreichischen Museums für Kunst und Industrie studieren. 1891 wurde er Mitglied der Genossenschaft bildende..

In Baumgarten im heutigen Wien am 14. Juli 1862 geboren, konnte Gustav Klimt durch ein Stipendium an der Wiener Kunstgewerbeschule des k.k. Österreichischen Museums für Kunst und Industrie studieren. 1891 wurde er Mitglied der Genossenschaft bildender Künstler Wiens, trat nach 1897 wieder aus und gründete daraufhin die Wiener Secession. Dort trat er mit anderen Künstlern 1905 wieder aus und wurde im selben Jahr noch Mitglied im Deutschen Künstlerbund. 1917 ernannte man ihn zum Ehrenmitglied der Akademie der bildenden Künste in Wien. Auf Sommerfrische war Gustav Klimt vor allem am Attersee in Oberösterreich, wo auch viele seiner Landschaftsgemälde entstanden. Er war nie verheiratet, hatte aber zu mehreren Frauen Beziehungen. Gustav Klimt starb am 6. Februar 1918 im Wiener Allgemeinen Krankenhaus in Folge eines Schlaganfalles. Zu seinen bekanntesten Werken zählen „Der Kuss“, „Adele Bloch-Bauer I“, „Judith I“ und „Beethovenfries“.