0

Johann Strauss-Ente

€10,00
  • inkl. 20% MwSt.
  • Artikelnr.AD120
  • VerfügbarkeitLagernd

Er wurde am 25. Oktober 1825 geboren und um ihn von seinem Vater Johann Strauss („Radetzky-Marsch“) unterscheiden zu können, wurde er auch Johann Strauss Sohn genannt. Sein erster Auftritt fand 1844 im Casino Dommayer in Hietzing, heute 13. Wiener Ge..

Er wurde am 25. Oktober 1825 geboren und um ihn von seinem Vater Johann Strauss („Radetzky-Marsch“) unterscheiden zu können, wurde er auch Johann Strauss Sohn genannt. Sein erster Auftritt fand 1844 im Casino Dommayer in Hietzing, heute 13. Wiener Gemeindebezirk, statt, daraufhin folgten Auftritte in ganz Europa und Nordamerika. 1863 wurde er zum „k.k. Hofball-Musikdirektor“ ernannt und leitete bis 1871 die Hofbälle. Während dieser Zeit komponierte er Tanzmusik, wofür er auch als Walzerkönig bezeichnet wurde, aber auch Operetten, Märsche und zahlreiche Quadrillen. Johann Strauss Sohn war drei Mal verheiratet, blieb aber kinderlos. Um seine letzte Frau heiraten zu können, nahm er die deutsche Staatsbürgerschaft an. Am 3. Juni 1899 starb er als Deutscher in Wien an einer Lungenentzündung. Zu seinen berühmtesten Werken zählen „An der schönen blauen Donau“, „Wiener Blut“, „Tritsch-Tratsch-Polka“ und „Die Fledermaus“.